PACK

Miller / de‘ Nobili

Junger Mann macht Klimmzug und andere Männer schauen ihm dabei zu

Sechs Tänzer, sechs Typen, 40° im Studio. Urban, Breaking, Contemporary und alles was dazwischen passt. Zusammenstoßen und Abprallen. Abhärten und locker machen. Allein oder dabei sein. Eine Gruppe, ein PACK.

Wir sehen eine Gruppe die Grenzen ihrer Körper ausloten. Wir hören ihr Gewicht auf den Tanzboden krachen und spüren den Luftzug. Mal schwerelos wirbelnd über Kopf, mal in sich verknotet und ruhig erschließen die Tänzer sich die Bühne.

Was verbindet sie? Aus welchen Regeln, Ritualen und Rollen besteht ihr Miteinander? Wie entsteht daraus ein gemeinsamer Ort? Was ist darin möglich? Und wie viel hält er aus? Wir – wie ging das nochmal?


Künstlerische Leitung: Alexander Miller
Choreografie: Maria Chiara de’ Nobili & Alexander Miller in Zusammenarbeit mit den Tänzern
Tänzer: Egon Gerber, Philip Lehmann, Anton Schalnich, Zino Schat, Constantin Trommlitz, Nam Tran Xuan
Szenografie: Sebastian Schrader
Kostüm: Antonia Krull
Komposition: Michele Strobino
Produktionsleitung: Michael Lippold
Dramaturgie: Marvin Neidhardt


Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, das Amt für Kultur und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden und die Dresdner Stiftung Kunst und Kultur der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.

Logo Kulturstiftung des Freistaats Sachsen. Schwarze Schrift mit grünen und türkisen Wellen

Logo Ostsächsische Sparkasse Dresden

Logo 84'TIL Zentrum für urbane Kultur

Logo Saxonz