Irina Pauls

Irina Pauls lebt als freischaffende Choreografin und Regisseurin in Leipzig. Tanz studierte sie an der Palucca Schule Dresden und absolvierte ein fünfjähriges Choreografie-Studium an der Theaterhochschule „Hans Otto“ in Leipzig.

Pauls kreierte bisher mehr als 80 eigene Werke, darunter zahlreiche Tanzstücke, Performances im öffentlichen Raum, Musiktheater- und Schauspielinszenierungen. Seit 1985 leitete sie die Sparte Tanz an folgenden Theatern: Landestheater Altenburg, Schauspiel Leipzig, Staatstheater Oldenburg, Theater Heidelberg, Theater Freiburg. Mit ihren Ensembles gastierte sie auf nationalen und internationalen Festivals. Als Choreografin arbeitete sie u.a. für das Ballett Panfilow Perm, das Ballett des Theaters Thessaloniki, das CoisCéim Dance Theatre in Dublin, die Moradokmai Theater Company in Thailand.

Seit 2007 arbeitet Irina Pauls freischaffend. Arbeits-Partnerschaften bestehen mit dem theater junge generation in Dresden und der Gruppe DasCollectif in Wien. In neuester Zeit entwickelt Pauls vor allem site specific performances und Inszenierungen mit dem Ansatz der Synthese von Körper, Musik und Sprache.

Pauls gibt Tanztheater-Workshops im In-und Ausland, war Jurymitglied in Tanz- und Choreografie-Wettbewerben und ist derzeit in der Jury für den Sächsischen Tanzpreis tätig. Seit 2011 hat sie Lehraufträge an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig und an der Universität Mozarteum Salzburg. Pauls ist Gründungsmitglied der Sächsischen Akademie der Künste und des Deutschen Werkbundes Sachsen. Sie war Gastprofessorin der Universität Leipzig/ Institut für Theaterwissenschaft.

www.irinapauls.de

Foto: Jana Mila Lippitz