Isaac Spencer

Isaac Spencer ist Tänzer, Lehrer und Choreograf und lebt in Dresden. Er erwarb seinen BFA an der Juilliard School und hatte dann ein Engagement bei Hubbard Street Dance Chicago. Im Jahr 2006 zog er nach Stockholm, um dem Cullberg Ballett beizutreten. Nach seiner freiberuflichen Tätigkeit in Berlin wurde er für die Spielzeit 2013/14 zu GöteborgsOperans Danskompani eingeladen. Seitdem ist Isaac als freischaffender Tanzkünstler in Dresden tätig und tanzt und performt weiterhin in seinen eigenen Produktionen und für andere. Er ist Mitglied des künstlerischen Gremiums des künstlerischen Forschungszentrums MARC in Schweden und Mitglied der Villa Wigman für TANZ e.V. in Dresden.

Isaac unterrichtet Ballett, Zeitgenössischen Tanz, Mentoring und Bühnenrepertoire für Kompanien und Universitätsprogramme. Im Jahr 2017 schuf er das Solo “the heart of the matter” im Rahmen des von der Villa Wigman für TANZ e.V. in Dresden initiierten Tanzfonds-Erbe-Projekts “Bautzner Straße 107, Past Present FUTURE”. Im gleichen Jahr schuf er auch “BLEIB SAUBER”, eine performative Installation im öffentlichen Raum über Crystal Meth-Abhängigkeit im Rahmen von Kulturjahrsucht. 2018 kreierte er “MESH” für die Ausstellung “Bauhaus und Amerika” im LWL Museum für Kunst und Kultur in Münster.

www.isaacspencer.com

TANZPAKT Dresden Isaac Spencer
Foto: Jana Mila Lippitz